Neue Medien

Ausgabe 1/2009

Jahrbuch Medienpädagogik 7

Heinz Moser, Werner Sesink, Dorothee M. Meister, Brigitte Hipfl und Theo Hug (Hrsg.)

AutorIn: Susanne Krucsay

Medien. Pädagogik. Politik.

Abstract

Verlag für Sozialwissenschaften

Wiesbaden 2008


Der vorliegende Band ist das Ergebnis der  Zusammenarbeit der „Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft“ und der „Sektion Medienpädagogik der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen“ , die im Rahmen einer gemeinsamen Tagung 2006 die äußerst komplexe Beziehung zwischen Medienpädagogik und Politik zu beleuchten versuchten. Ziel des Symposions war es,  das kritische Selbstverständnis von Medienpädagogik in Erinnerung zu rufen, das angesichts der z.T. unkritischen Euphorie über IKT in den Hintergrund gedrängt worden war.

In drei Teile geteilt, bewegen sich die Beiträge von grundsätzlichen Überlegungen (Medienpädagogik  im politischen Spannungsfeld)  zur Position von Jugendlichen in eben diesem Feld (Jugend, Medien und Politik) bis zu Feldern aktiver Medienarbeit. (Mit ‚aktiv’ ist hier die sicht-und hörbare Produktion von Medien gemeint),

Das Studium des Bandes ist allen an Medienbildung Interessierten wärmstens zu empfehlen – für Lehrerinnen und Lehrer nicht nur von Geschichte und Politische Bildung ist es ein absolutes Muss. Hinweise auf das Politische in Deutsch, Bildnerischer Erziehung, Biologie und Umweltkunde, Geographie und Wirtschaftskunde sind wiederum ein Beweis für die integrative Funktion von Medienpädagogik.

Tags

jahrbuch, medienpädagogik