Ankündigungen

1/2018 - Educational Data Mining und Learning Analytics

shaping democracy – the republic in 24 frames per century

Kurzfilm Ausstellung zu 100 Jahre Republik

AutorIn: Rosa Danner

Das VIS (Vienna Shorts Festival) begibt sich auf neues Terrain. In der audiovisuellen Ausstellung "shaping democracy" soll die 100-jährige Geschichte der Republik Österreich anhand von acht wesentlichen Themenclustern neu erfahr- und gestaltbar gemacht werden.

Was: 100 Jahre Republik, 24 Kurzfilme – je 3 Filme zu 8 Themen;

Wo: frei_raum Q21 exhibition space des MQ

Wann: 22.3–3.6.2018; jeweils Di-So 13–20 Uhr

Durch künstlerischen und dokumentarischen Kurzfilme werden kollektive Erinnerungen verhandelt. Zu wesentlichen Leitlinien und Paradoxien der Republiksgeschichte können Denk- und Diskussionsanstöße mitgenommen werden. Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung des Landes, das politische und kulturelle Selbstverständnis sowie das individuelle und kollektive Gedächtnis der Republik werden dabei aus zeitgenössischer Perspektive beleuchtet. Pro Thema stehen drei Kurzfilme von namhaften KünstlerInnen zur Auswahl, die teils sehr direkt, teils recht offen einen Aspekt des jeweiligen Themenfeldes behandeln.

Die 8 Themen sind: Identität, Verhältnis zur Autorität, Vierte Gewalt, Zwischen Provinz und Internationalität, Erinnerungskultur, Kulturnation und Mythenbildung, Migration und Integration, Wohlfahrtsstaat


Abb. 1: View point - zum Mitgestalten

Ergänzend zur Ausstellung findet ein spannendes Rahmenprogramm statt, das Kulturvermittlung und Demokratiereflexion als soziale und künstlerische Praxis ins Zentrum stellt. Die Themen Partizipation, politische Bildung und Medienkompetenz ziehen sich durch alle Veranstaltungen. Die Medienimpulse möchten insbesondere Folgende Termine empfehlen

Mapping Democracy

Workshop und Ausstellungsrundgang für Erwachsene und Jugendliche von 14-18 Jahren


Abb. 2: Kurzfilm - zum Sehen und Hören

Landkarten helfen dabei, sich in der Welt zurechtzufinden.

Sie bieten eine Übersicht und werden zur Planung eingesetzt. Nach einem Rundgang wollen wir eine persönliche "Landkarte der Demokratie" zeichnen. Wir werden kritische Fragen stellen, Positionierungen finden, Grenzen ziehen, Spielräume ausloten, Widersprüche sichtbar machen und uns selbst einschreiben.

Termine: Do 05.04., 18-20h, Sa 26.05., 15–17h

Nur für Jugendliche von 14-18 Jahren: So 15.04., 15-17h*

Anmeldung und Zusatztermine für Gruppen: vermittlung(at)viennashorts.com

Fernsehversprecher. Programm und Versehen der Gedenkjahrsbespielung im ORF

Vortrag von Drehli Robnik und Renée Winter

Wann: Mi 30. Mai 2018, Einlass ab 19h

Wo: Raum D / Q21

Vor dem Hintergrund von Veranstaltungen zum Gedenkjahr 2018 werden rezente Perspektivierungen des Nationalsozialismus im österreichischen Geschichtsfernsehen kritisch kommentiert und zur Diskussion gestellt. Es geht dabei um politisch-ideologische wie mediale und formale Setzungen von Public History unter zunehmend national-autoritären Bedingungen.

Drehli Robnik, Theoretiker in Sachen Film & Politik, Kritiker, Edutainer, Autor (Wien-Erdberg)

Renée Winter, Historikerin und Kulturwissenschafterin, Universität Wien.

Tags

ausstellung, 100 jahre republik, ausstellung, kurzfilm